Mittwoch, 14. Juni 2017

Angefixt vom Laufsport - Der 2. Lauf

5 Tage war Pause und gestern juckte es in den Füßen und Hirnwindungen. Mach es nochmal! Lauf doch noch einfach und die Überraschung war hinterher umso größer. Was passierte, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Angefixt und Ausbaufähig 

Irgendwas kribbelte in den Beinen. Der Muskelkater vom 1. Lauf ist weg und der Kopf sagte: Mach es nochmal. Du hast gesehen, dass 2,7 möglich sind. Versuche es doch nochmal.

Also wieder die Laufhose an, in die Umbros gesprungen und das Radtrikot übergezogen. Eine Banane im Gepäck, die Musik im Ohr und los.
Irgendwie lief ich aber nicht die gleiche Runde wie vor ein paar Tagen. Direkt in eine andere Richtung und ich wollte wieder eine Runde laufen. Von A nach B und wieder zurück sieht in den Dokumentationen auch blöde aus.

Die ersten Schritte waren blanker Horror! Jeder Schritt wurde vom Hintern und den Oberschenkeln mit einem knallenden Schmerz quittiert. Doch was solls? Zähne zusammenbeissen und weiter. Der Kopf sagte nur:"Wenn Du jetzt nicht läufst, läufst Du wirklich nie wieder. Also mach!"
Schlimmstenfalls hat man die Bestätigung, dass Laufen ja doch nicht der richtige Sport für mich ist.


Durch die andere Streckenwahl und dem unbedingten Vorsatz, nicht umdrehen zu wollen, wurde die Runde dann gleich größer und die Strava-App zeigte am Ende feudale 8,3 Kilometer!

WTF! So viel? Beim zweiten Lauf? Ein unglaubliches Wow-Gefühl stellte sich ein und gleich auch wieder die Vorfreude auf einen bestialischen Muskelkater. Die Füße brannten, die Knie schmerzten und die Oberschenkel fühlten sich an wie Ballons. Total verschwitzt und müde auf einmal aber irgendwie innerlich unglaublich stolz.

Zugegeben, in den 8 Kilometern sind einige Meter drin, die nur gegangen wurden. Besonders schnell war das jetzt auch nicht, doch ich bin in der 10. Klasse zuletzt mal längere Strecken gelaufen und das war 1990!

Gleichwohl kam auf einmal eine ziemlich fixe Idee in den Kopf. Ich habe 8 Kilometer geschafft. Beim 2. Lauf! Könnte ich mehr schaffen? Gehen 10 oder 15? Gehen 20 oder besser 21,5? Könnte ich auch einen Marathon laufen? Wann ist der nächste Marathon hier in der Nähe, der als Event ausgetragen wird? Ziemlich wirre Gedanken für jemanden, der mit Laufsport eigentlich gar nichts am Hut oder besser an den Schuhen hat. Aber die Marathon-Idee lässt mich nicht los.

Da der Kopf bei mir deutlich Oberhand gewinnt und ich als Blogger, Autor und Webdesigner so ziemlich alles dokumentiere, was mir in die Finger oder in die Gedanken kommt, habe ich erstmal diesen Blog erstellt. Die Idee mit dem Marathon ist eine ziemlich fixe Idee sozusagen.

Zufriedene Grüße

//O.F.